KontaktImpressumAGBSitemap
sitelogo

 

picoware calculations transformer

picoware calculations ist eine neue Abteilung der picoware gmbh mit einem klar umrissenen Aufgabenbereich: Erstellung und Vertrieb von Kalkulations-Datenbanken.

Zugegeben, die Notwendigkeit dieser Spezialisierung ergibt sich nicht unbedingt auf den ersten Blick. Betrachtet man aber die Fülle von Spreadsheet-Dateien (z.B. Microsoft® Excel®, OpenOffice.org™ Calc, etc.) und die zunehmende Komplexität der Aufgaben, die damit gelöst werden, zeichnet sich ein wachsender Strukturierungsbedarf ab. Gerade wenn für eine Aufgabe mehrere Kopien einer Vorlage benötigt werden, haben Rechenblätter eklatante Nachteile:

  • Veränderliche Stammdaten (z.B. Zins- oder Rabattsätze, vorgegebene Auswahllisten, etc.) werden in jeder Kopie dupliziert. Dateiübergreifende Änderungen sind nur mit hohem Aufwand und mit hohem Fehlerrisiko möglich
  • Rechenblätter leben von Formeln, präsentieren aber immer Zahlenwerte. Ob ein Feld eine Formel oder einen Zahlenwert enthält, erkennt man erst, wenn man direkt auf dem Feld steht. Und wenn eine Formel versehentlich durch einen Zahlenwert überschrieben wurde, erkennt man das gar nicht mehr. Und solche Fehler sind kaum noch zu finden.
    Eine mögliche Lösung ist ein Schreibschutz für bestimmte Zellen. Das klappt aber nicht immer und kann das hinterlegte Formelwerk deutlich verkomplizieren.
  • Die Kalkulations-Ergebnisse werden in individuellen Dateien gespeichert, die jeder bearbeiten darf, der auf das entsprechende Verzeichnis schreiben darf.
    Welche Version ist die letzte?
    Was ist mit "lokalen Kopien"?
    ...oder Sicherungskopien?
    Auch bei bester Organisation ist eine "Dateiablage" kein revisionssicherer Speicherort.
  • Letztlich entwicklen sich die Anforderungen an die Rechenarbeit mitunter weiter und neue Versionen der Vorlage berücksichtigen neue Aufgaben.
    Was ist mit den Nutzdaten in den alten Versionen?
    Werden die Dateien angepasst? - Geht das überhaupt?
    Wie wird sichergestellt, dass die Mitarbeiter immer nur Kopien der neuen Vorlage verwenden und nicht evtl. doch mal eine alte Version mit Daten kopieren, die nur filigran verändert werden müssen?

Einige dieser Nachteile lassen sich sicherlich durch vernünftige Konzepte abmildern. Aber auch dann ergibt das Gesamtsystem meist ein komplexes Gebilde mit vielen Anhängigkeiten, das empfindlich auf strukturelle Änderungen reagiert.

Sie brauchen eine Datenbank...

Ja, tatsächlich! Wir haben schon eine Menge richtig guter Lösungen in Microsoft® Excel® & Co. gesehen - und viele Mitarbeiter bei unseren Kunden kennengelernt, die mit Spreadsheets wirklich gut umgehen können. Aber viele Lösungen wären einfach in einer richtigen Datenbank besser aufgehoben.
Diese sind kein einfaches Pflaster, dafür bieten sie aber genau das, was einem Rechenblatt fehlt:

  • Eine zentrale Stelle zur redundanzfreien Datenhaltung
  • Zentralisierte Zugriffs- und Rechenmethoden
  • Zugangs- und Zugriffskontrolle
  • Änderungsprotokollierung
  • Zentrales Backup

...und picoware calculations hat den Transformer

  • Sie formulieren wie gewohnt Ihre Rechenwege in Ihrer Tabellenkalkulation und können sich dabei ganz auf das Verfahren konzentrieren.
  • Wir überführen Ihre Vorgabe in ein Arbeitsblatt, das unsere technischen Randbedingungen erfüllt.
  • Diese Vorlage erhalten Sie zu einem abschließenden Funktionstest, was für Sie einfach ist, weil es sich immer noch um ein Arbeitsblatt in Ihrem gewohnten System handelt.
  • Mit einem von uns entwickelten halbautomatischen Verfahren überführen wir nun die Datenhaltung und die Rechenlogik des Arbeitsblattes in Funktionalität auf dem SQL-Server. Nun haben Sie eine Datenbank mit zentralisierter Datenhaltung und zentralisierter Business-Logik, die alle o.g. Anforderungen erfüllt.
  • Für die Bearbeitung der Nutzdaten erstellen wir Ihnen ein spezialisiertes Frontend. Das ist so einfach zu bedienen wir Ihr Arbeitsblatt, sorgt aber für einen gesicherten und strukturierten Prozess.

Interessiert? Dann schauen Sie sich doch einfach mal unseren Rückstellungsmanager an - oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

eMail
Kennwort

Registrieren Kennwort verloren
Access-Treeview


Zum Download der Demo

Jetzt kaufen / buy now
picoware
Rückstellungsmanager
Ab- und Aufzinsung
Revisionssicher
SQL-Server statt Excel

Veolia ist Referenzkunde
wer gehört zu wem -
Analyse-CD
Adressen Schaubilder
Export Profi-Suche
25 Ausgaben verfügbar

Beteiligungsverhältnisse
in Deutschland
   Druckversion
 
Laufzeit: 0.00739 sec